rss
twitter
  •  

Unverträglichkeiten zwischen DATEV und dem Microsoft .NET Framework 2.0

| Posted in Technik, Windows |

0

Problem: Zwischen dem Microsoft-Produkt .NET Framework 2.0 und DATEV-Programmen kann es zu Unverträglichkeiten kommen, wenn die DATEV-Programme im Netz installiert (d. h. Programmpfad liegt im Netz) sind. Man erhält in diesen Fällen am betroffenen PC in DATEVProgrammen unter Umständen Fehlermeldungen (z. B. beim Laden zusätzlicher Programmteile).

Hintergrund: Microsoft .NET Framework 2.0 wurde mit der Software eines anderen Herstellers in Ihrem Netzwerk installiert bzw. ist via Windows Update auf Ihrem PC installiert worden. Alle Win32-Anwendungen, die Microsoft .NET Framework benötigen, laden automatisch die aktuellste Version, in diesem Fall Version 2.0.

Da das Microsoft .NET Framework 2.0 außerhalb der DATEV-Installationsroutinen installiert wurde, fehlt in der Konfiguration von Microsoft .NET Framework der Codegroup-Eintrag DATEV-Anwendungen. Dies kann bei DATEV-Programmen zu Problemen führen.

Lösung:

Treten bei einer Netzinstallation Probleme in DATEV-Programmen auf, prüft man, ob Microsoft .NET Framework 2.0 installiert ist (Systemsteuerung | Software). Um die Unverträglichkeiten zwischen .NET Framework 2.0 und den DATEV-Programmen zu beseitigen, muss mittels der Datei DACGIN20.exe in der Konfiguration der Codegroup-Eintrag DATEV-Anwendungen angelegt werden.

Die Datei findet man entweder auf der aktuellen DATEV-Programm-CD/DVD oder auf der DATEV-Internet-Seite im Download-Bereich unter Basissoftware.

Auf der Datev CD/DVD unter :\NETFIX\DOTNET20 die Datei DACGIN20.EXE starten. Sollte diese Datei auf einem Netzlaufwerk liegen muß die Datei auf den PC kopiert werden und von dort mit Administratorrechten ausgeführt werden.

Den Hinweis „Möchten Sie die DATEV-Codegroup einrichten?“ mit OK bestätigen! Die Codegroup wird eingerichtet.

Quelle: DATEV eG

Post a comment