rss
twitter
  •  

Office 2008 für Mac

| Posted in Allgemein, Mac OS X |

0

Zwei Monate sind jetzt vergangen und ich bin nach wie vor glücklich mit meinem Hackintosh. Trotzdem habe ich bei meiner täglichen Arbeit festgestellt, daß ich so ganz nicht auf gewohntes verzichten kann und will.

Da ich viel von zu Hause arbeite, muss ich auch täglich auf meine E-Mails und meinen Kalender im Büro zugreifen. Hier machte sich das Fehlen von Outlook erheblich bemerkbar, über welches ich sonst auf unseren Exchange im Büro zugegriffen habe. Outlook Web Access funktioniert zwar, ist auf Dauer aber keine praktikable Lösung. Dies nahm ich zum Anlass, mir einmal Office 2008 für Mac anzusehen.

Mal abgesehen davon, daß die Mac-Office-Programme, nach meinem Empfinden, nicht so recht in die Mac-Oberfläche passen, verrichten Sie Ihren Dienst, wie ich es von den Windowsversionen gewohnt bin. Während Word, Excel und Powerpoint dabei relativ unspektakulär daherkamen, war ich vom Outlook-Ersatz Entourage ziemlich begeistert.

Entourage sieht an sich zwar grottenschlecht aus, aber hier haben mich einige Funktionen überzeugt. So war die Verbindung zu unserem Exchange innerhalb von 2 Minuten eingerichtet, innerhalb von 15 Minuten hatte ich mein komplettes Exchange-Postfach auf meinem Rechner und das alles über HTTP ohne VPN oder sonstige „Handstände“.

Äußerst praktisch und gelungen finde ich die eingebaute Projektverwaltung, mit der sich Mails, Termine, Aufgaben, Kontakte und Dokumente als Projekt organisieren lassen. Auch das Tool My Day, als Übersicht für Aufgaben und Termine und als Erinnerungstool hat mir auf Anhieb gut gefallen. Quasi das Sahnehäubchen obendrauf ist der integrierte Newsreader.

Während sich Word, Excel und Co. problemlos durch Konkurrenzprodukte wie beispielsweise OpenOffice ersetzen lassen, ist Outlook bzw. Entourage für mich (und wahrscheinlich auch viele andere) ein unverzichtbares Tool.

Schade nur, daß Microsoft Windows-Benutzern Funktionen wie die Projektverwaltung, My Day oder den integrierten Newsclient vorenthält.

Post a comment