rss
twitter
  •  

Nächstes Mac-Office: Outlook ersetzt Entourage

| Posted in Mac OS X |

0

Microsoft hat gestern bekannt gegeben, daß die nächste Version von Office:mac wieder Outlook statt Entourage enthalten wird. Dieser Wechsel zielt wohl vor allem auf Unternehmenskunden ab, da unter anderem auch die Exchange-Anbindung verbessert werden soll.

Zu den weiteren Neuerungen zählen unter anderem:

  • Cocoa – Outlook für Mac soll auf Cocoa basieren und damit eine bessere Integration in Mac OS bieten.
  • Neue Datenbank – die Grundlage für die Datenhaltung soll eine neue und schnelle Datei-basierte Datenbank sein, die unter anderem die Datensicherung mit Time Machine und die Spotlight-Suche unterstützt.
  • Management von Informationsrechten – kritische Informationen sollen sich besser vor unberechtigten Zugriffen schützen lassen.

Obwohl ich mich schnell an Entourage gewöhnt habe und einige Funktionen, wie die Projektverwaltung, My Day oder den integrierten Newsreader sogar besser finde als im Original, finde ich das insgesamt ein sehr gute Entscheidung und freue mich schon auf das Erscheinen des neuen Office Pakets. Man könnte diese Entscheidung allerdings auch als Antwort auf die verbesserte Exchange-Unterstützung die Apples neueste Mac OS X – Version bieten soll, die mitte September veröffentlicht werden soll.

Einen offiziellen Erscheinungstermin für das neue Office:mac hat Microsoft bisher leider nicht genannt, aber dieser wird wohl nicht vor Sommer 2010 liegen.

Mac OS X 10.5.8 Update

| Posted in Mac OS X |

0

Kurz vor dem Erscheinen von Mac OS X Snow Leopard bringt Apple nun also noch ein Update für Mac OS X Leopard (10.5) heraus.

Obwohl alle Aktualisierungen (inkl. 10.5.7), die seit Beginn meines Hackintosh-Experiments erschienen sind, weitestgehend problemlos verlaufen sind, sind mir Updates unter Mac OS immer noch immer etwas unheimlich.

Da mein Hackintosh in den letzten Monaten zu meinem hauptsächlichen Arbeitsrechner geworden ist, mag ich das Risiko, daß er nach dem Update nicht mehr wie gewünscht funktioniert, gar nicht eingehen. Der Snow Leopard soll ja ohnehin im September veröffentlicht werden. Bis dahin lasse ich meinen Hackintosh mit 10.5.7 weiter laufen.